Man muss die Dinge durch­den­ken.
Nicht vor­her, ver­steht sich; sonst geschieht nichts.
Aber hinterher.

(Juan Car­los Onetti / Das kurze Leben)